Matrixanalyse

Matrixanalyse Anforderungsmanagement

SCIO™-Matrix – das Entwicklungs-Cockpit

Schnellste Methode der Systemanalyse

Auf einen Blick sehen Sie den Entwicklungsstatus und wissen, welche Anforderungen umgesetzt sind, oder Sie erkennen, wo noch Aktivitäten notwendig sind. SCIO™-Matrix ist für den Entwicklungs-Ingenieur oder Projektleiter wie ein Cockpit mit Kontrollelementen ausgestattet, die Informationen über Systemarchitekturen, Prioritäten und Umsetzungsstände liefern.

Die SCIO™-Matrix gilt als schnellste Methode der Systemanalyse. Mit einer durchgängigen Systematik werden Kundenanforderungen über eine optimale Umsetzung in Produktfunktionalitäten überführt.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken

Der Systemanalyseprozess

Kundenorientierte Produktentwicklung

  • Die leicht verständliche Vorgehensweise in der SCIO™-Matrix orientiert sich an der Denk- und Arbeitsweise von Ingenieuren.
  • Kundenforderungen werden systematisch in zukünftige Produktfunktionen umgesetzt – eine komplette Systemstruktur entsteht dabei automatisch.
  • Die Systemanalyse schafft die funktionalen und strukturellen Verbindungen zwischen Produkt und Prozess. Sie liefert Klarheit, welcher Prozessschritt für die Erfüllung einzelner Kundenforderungen verantwortlich ist.
  • Die Ergebnisse der Systemanalyse machen den Abgleich zwischen Lasten- und Pflichtenheften einfach möglich - Übereinstimmungen oder offene Punkte werden schnell erkannt.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken

Anforderungsmanagement

  • Die strukturierte Erfassung von Produkt- und Prozessanforderungen beinhaltet die exakte Spezifikation eines Merkmales mit Sollwert und Toleranzen.
  • Besondere Prozess- und Produktmerkmale werden durchgängig gekennzeichnet und gepflegt.
  • PLATO SCIO™-Matrix liefert Spezifikationsdokumente für Lasten-/Pflichtenhefte für die eigene Entwicklung oder für Zulieferer.
  • Frühzeitige Anforderungsformulierung spart Aufwand in späteren Phasen der Entwicklung.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken

Spezifikationen

FMEA-Daten erzeugen

  • FMEA-Formblätter werden auf der Basis der aufgebauten System- und Funktionsstruktur auf Knopfdruck erzeugt.
  • So wird nicht nur Zeit gespart, sondern auch eine fundierte Grundlage für Risikoanalysen geliefert.
  • SCIO™-Matrix bietet eine Priorisierung wichtiger Systemelemente und Funktionen und zeigt wo Risikoanalysen unbedingt oder wo sie weniger erforderlich sind.
  • SCIO™-Matrix liefert spezifizierte Produkt- und Prozessmerkmale an die FMEA und ermöglicht damit eine exakte Formulierung von Funktionsausfällen.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken

Variantenmanagement

  • Variantenvielfalt kann in der Bearbeitung und Verwaltung zum Problem werden. Mit SCIO™ behalten Sie den Überblick und reduzieren den Aufwand.
  • Varianten werden für ein komplettes System oder für einzelne Bestandteile eines Systems/Produktes erstellt.
  • SCIO™-Matrix reduziert den Pflegeaufwand bei Varianten auf den „Unterschied“ – gleiche Daten werden nicht doppelt gepflegt.
  • Produktfamilien zeigt der „Variantenbaum“ in SCIO™ geordnet und übersichtlich in einer Baumstruktur an.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken

Datenbank | Wissensmanagement

  • Erfahrung und Wissen ist das Kapital eines Unternehmen. Gerade das Wissen um Probleme, deren Auswirkungen und um die Möglichkeiten Risiken zu senken sollte immer parat sein.
  • Die SCIO Datenbank bewahrt das Wissen und macht es nutzbar. Für jede Fragestellung bekommen Sie von der Software eine Antwort – basierend auf bekannten oder möglichen Zusammenhängen.
  • Im Vergleich zu dateibasierten Systemen ist die SCIO Datenbank in der Lage projekt- und produktübergreifend Wissen und Auswertungen bereitzustellen.
  • Komplexe Zusammenhänge benötigen Unterstützung bei der Analyse, Darstellung und Verwaltung von Daten. Dies wird durch die SCIO Datenbank sichergestellt.
  • Alle Ergebnisse der Matrixanalyse liefern automatisch die Vorlage für FMEAs – schnelles Arbeiten.
  • Erkenntnisse und neue Daten aus der FMEA ergänzen die Matrix, ohne, dass Arbeit für den Benutzer anfällt.
  • Interdisziplinäres Arbeiten durch standortunabhängige, zeitgleiche Bearbeitung ermöglicht das schnelle Erstellen neuer Analysen und die einfache Pflege und Bearbeitung vorhandener FMEAs – weltweit. Teamarbeit wird so gefördert und führt zu einem erfolgreichen FMEA-Prozess.

Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken

 

Für weitere Informationen zum Thema "Matrixanalyse" steht ein Kontaktformular zur Verfügung!